• Zielgruppen
  • Suche
 

Anerkennung und Beurlaubung

Anerkennung der im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen

Prinzipiell kannst du die Leistungen, die du an einer ausländischen Universität erbracht hast, nach deiner Rückkehr für dein Studium an der Leibniz Universität Hannover anrechnen lassen. Da die Anrechnung an den einzelnen Fakultäten unterschiedlich geregelt ist, solltest du dich vor deiner Abreise über Anrechnungsmöglichkeiten informieren.

Informationen zur Anerkennung an der Leibniz Universität findest du hier:

Zudem haben einige Fakultäten/Institute zusätzliche Seiten mit Informationen zur Anerkennung eingestellt, sodass du dich vorab auch auf der Seite deiner eigenen Fakultät informieren solltest.

Beurlaubung

Für die Zeit eines Auslandsaufenthalts sollte man sich an der Heimatuniversität beurlauben lassen. Der Antrag ist während der Rückmeldefrist im Immatrikulationsamt abzugeben. Als Beleg für den Beurlaubungsgrund gilt der Zulassungsbescheid der ausländischen Hochschule oder eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Austauschprogramm. Für das nächste Semester an der deutschen Hochschule musst du dich wieder zurückmelden. Solltest du jedoch im Semester selbst Prüfungen an der Heimathochschule ablegen wollen, darfst du nicht beurlaubt sein.

Einige Fakultäten erkennen Studienleistungen aus dem Ausland nicht an, wenn du während dieser Zeit beurlaubt warst. Erkundige dich daher vorher beim Prüfungsausschuss deiner Fakultät über die genauen Bedingungen.