• Zielgruppen
  • Suche
 

Checkliste

Damit Sie Ihren Aufenthalt an der Leibniz Universität Hannover optimal planen können, haben wir Ihnen eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Punkten zusammengestellt:

Reisepass Jeder Forscher benötigt zur Einreise nach Deutschland einen gültigen Reisepass oder ein gleichwertiges Ausweispapier (z.B. Personalausweis, Führerschein genügt nicht). Bitte achten Sie darauf, dass dieser Reisepass bis mindestens zum Ende des Deutschlandaufenthaltes – bei Verlängerung des Forschungsaufenthaltes also auch entsprechend länger – gültig ist. Bitte achten Sie darauf, dass Sie immer dieselbe Schreibweise Ihres Namens verwenden.
Urkunden, Impfpass Bei der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis für Sie und Ihre begleitenden Familienangehörigen sind oft auch die Originale der Geburtsurkunde und ggf. der Heiratsurkunde vorzulegen. Wenn Sie Impfpässe besitzen, bringen Sie diese bitte auch mit, dies kann im Krankheitsfall wichtig sein.
Aufenthaltserlaubnis, Einreisevisum Beantragen Sie Ihr Visum und das für Ihre mitreisenden Familienangehörigen frühzeitig, da mit einer mehrwöchigen Bearbeitungszeit gerechnet werden muss.
Passfotos Es empfiehlt sich, vier bis sechs Passfotos (von Ihnen und Ihren mitreisenden Familienangehörigen) mitzubringen, da dadurch die Erledigung der Formalitäten wesentlich zeitsparender erfolgen kann.
Planung der Krankenversicherung Es empfiehlt sich, schon vor der Einreise nach Deutschland mit der Versicherungsgesellschaft Kontakt aufzunehmen, so dass alle Fragen rechtzeitig geklärt werden können und vom ersten Tag an Versicherungsschutz besteht. Bitte bedenken Sie auch, dass die Ausländerbehörde Hannover für die Aufenthaltsgenehmigung den Nachweis einer solchen Krankenversicherung verlangt.
Planung des Arbeitsaufnahme- Termins Sie sollten bei der Planung Ihres Termins zur Arbeitsaufnahme unbedingt die gesetzlichen Feiertage in Deutschland (8 kB) berücksichtigen und mit Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrem wissenschaftlichen Gastgeber Rücksprache halten.
Wetter Das Wetter ist oft wechselhaft, rechnen Sie deswegen auch im Sommer mit Kälte und Regen. Es ist daher zu empfehlen, zumindest einige warme Kleidungsstücke von zu Hause mitzubringen.
Wörterbuch Bringen Sie sich ein Wörterbuch oder einen Sprachführer in der eigenen bzw. einer vertrauten Sprache mit. Daneben lohnt sich immer auch eine Reise- oder Kulturführer aus dem eigenen Land – darin stehen oft viele praktische Tipps zu Wetter, Alltag und anderen wissenswerten Themen.