• Zielgruppen
  • Suche
 

BIKO - Bescheinigung internationaler und interkultureller Kompetenzen

Interkulturelle Kompetenzen sind im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung eine wichtige Schlüsselqualifikation, um sich auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren und sich dort erfolgreich zu bewegen. Die Leibniz Universität Hannover bietet zahlreiche Angebote, die die interkulturellen Kompetenzen von Studierenden fördern. Die Bescheinigung internationaler und interkultureller Kompetenzen (BIKO) soll das vorhandene Angebot transparenter gestalten und Studierende motivieren, sich während ihres Studiums mit interkulturellen und internationalen Aspekten auseinanderzusetzen. Die BIKO bietet interkulturelle Erfahrungen, international ausgerichtete Lehrveranstaltungen, internationale Aktivitäten sowie das Engagement in der Betreuung ausländischer Studierender. Sie bescheinigt den Studierenden internationale und interkulturelle Kompetenzen, die sie während des Studiums an der Leibniz Universität erworben haben.

Die BIKO ist eine Kooperation zwischen dem Hochschulbüro für Internationales (HI), dem ZQS/Schlüssenkompetenzen, dem Zentrum für Lehrerbildung (ZfL), dem Fachsprachenzentrum (FSZ) und der interdisziplinären Arbeitsstelle diversitAS (DIVERSITÄT – MIGRATION – BILDUNG) an der Leibniz Universität Hannover.

Jede/r Studierende, der/die an der Leibniz Universität Hannover eingeschrieben ist, kann sich für die BIKO-Bescheinigung anmelden. Die Aufnahmekapazität liegt pro Semester bei 30 Studierenden. Die Bescheinigung kann nach erfolgreicher Anmeldung und dem Nachweis der zu erbringenden Leistungen (siehe unten) jederzeit in den unterschiedlichen Semestern innerhalb der Studienzeit an der LUH abgeschlossen werden.

Voraussetzungen zum Erwerb der BIKO für Studierende:

Eine detaillierte Aufschlüsselung der Voraussetzungen finden Sie hier:

Anmeldung und Ablauf

Das Anmeldeformular für die BIKO findet sich auf folgender Homepage: http://www.international.uni-hannover.de/557.html

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten die Studierenden eine Anmeldebestätigung mit dem sogenannten BIKO-Nachweisbogen (siehe Ende der Seite) und müssen einen Termin im Hochschulbüro für Internationales vereinbaren.

Diese (Erst)Beratung zur Bescheinigung internationaler und interkultureller Kompetenzen (BIKO) wird vom Hochschulbüro für Internationales übernommen.

Kontakt:

Francesco Ducatelli

Hochschulbüro für Internationales
Welfengarten 1A
3167 Hannover

Telefonnummer: 0511 762-4867
E-Mail: francesco.ducatellizuv.uni-hannover.de

Weitere Beratung:

Eine weiterführende Beratung hinsichtlich der Anerkennung einzelner Leistungen erfolgt ggf. bei den jeweiligen Kooperationspartnern Mithilfe des Nachweisbogens. Ansprechpartner für die einzelnen Einrichtungen sind:

Zentrum für Schlüsselkompetenzen: Frau Mirjam Reale (Zentrum für Schlüsselkompetenzen, Callinstr. 14, 30167 Hannover, Tel. +49 511 762-19934, realezqs.uni-hannover.de)

Zentrum für Lehrerbildung (Gymnasiallehramt): Frau Birgit Meriem (ZfL, Im Moore 17c, 30167 Hannover, Tel. +49 511-19746, birgit.meriemzfl.uni-hannover.de)

Zentrum für Lehrerbildung (Sonderpädagogik): Frau Jana Pflughoft (ZfL, Im Moore 17c, 30167 Hannover, Tel. +49 511-19748, jana.pflughoftzfl.uni-hannover.de)

Fachsprachenzentrum: Dr. Klaus Schwienhorst (FSZ, Welfengarten 1, 30167 Hannover, Tel. +49 511 762-5716, klaus.schwienhorstfsz.uni-hannover.de)

Arbeitsstelle diversitAS: Dr. Isabel Sievers (Arbeitsstelle Diversität – Migration – Bildung, Schloßwender Str. 1, 30159 Hannover, Tel. +49 511 762-17595, isabel.sieversinterpaed.uni-hannover.de)

Die Ausstellung des Zertifikates wird vom Hochschulbüro für Internationales übernommen. Die Studierenden müssen dazu die vollständigen Nachweise aus den einzelnen Veranstaltungen bzw. Programmen sowie den ausgefüllten BIKO-Nachweisbogen vorlegen.

Die Qualitätssicherung bei der BIKO erfolgt über die themenspezifische Beratung und Beurteilung durch die einzelnen beteiligten Einrichtungen und Ansprechpartner mit ihrer jeweiligen Expertise.