• Zielgruppen
  • Suche
 

Informationen für Erasmus+ Outgoings - Bewerbungsverfahren Programmländer

Um sich für einen Erasmus+ Studienplatz in einem Programmland zu bewerben, beachten Sie bitte die folgenden Schritte:

1. Bewerbung um einen Austauschplatz an der Leibniz Universität Hannover

Um einen Platz im Erasmus+ Programm bewerben Sie sich bei einem der Austauschkoordinatoren an Ihrer Fakultät. Bewerbungsbedingungen und -termine legt der Austauschkoordinator fest. Erkundigen Sie sich daher direkt beim zuständigen Ansprechpartner. Bei Ihm erhalten Sie die Informationen zu den für die Bewerbung an der eigenen Fakultät notwendigen Unterlagen, die Sie zusammen mit einem Ausdruck der Onlinebewerbung wieder dort einreichen.

Beachten Sie bitte, dass eine Bewerbung nur vollständig ist und bearbeitet werden kann, wenn Sie auch die Onlinebewerbung ausgefüllt haben. Mit Ihrer Online-Bewerbung übermitteln Sie uns alle notwendigen Angaben zur Ihrer Person für die Nominierung an Ihrer gewünschten Partnerhochschule. Die Daten der von den Fakultäten nominierten Studierenden werden in der Datenbank übernommen und nach den üblichen Regeln des Datenschutzes behandelt. Bitte füllen Sie das Online-Formular sorgfältig aus, denn die Daten werden von uns in der von Ihnen eingegeben Form übernommen. Nach Eingabe Ihrer Daten wird Ihnen zur Kontrolle Ihrer Eingaben eine Prüfseite angezeigt, die Sie ggf. nochmals korrigieren und dann elektronisch versenden können. Nach dem Versand der Daten können Sie ein PDF-Dokument des Bewerbungsformulars ausdrucken, welches Sie für den Mobilitätszuschuss verwenden sollten (s. Punkt 3).

Sollten Sie nach dem elektronischen Versand der Online-Bewerbung Ihre Angaben verändern wollen, können Sie sich noch mal in Ihre Bewerbung einloggen und ggf. Daten ändern und erneut absenden.

Reichen Sie das Formular mit den Unterlagen, die Ihr Austauschkoordinator von Ihnen haben möchte, bei der Fakultät ein und lassen Sie es sich mit der Unterschrift Ihres Austauschkoordinators wieder zurückgeben. Dieses Dokument werden Sie erst später zur Beantragung des Mobilitätszuschusses wieder benötigen (s. Punkt 3).

Onlinebewerbung

2. Nominierung und Bewerbungsverfahren an der Partnerhochschule des Programmlandes

Sobald Sie für einen der Plätze ausgewählt wurden, nominiert Ihr Fachkaustauschkoordinator (oder das Hochschulbüro für Internationales) Sie an der Partnerhochschule. Bitte beachten Sie, dass die Nominierung nicht die Bewerbung an der Gasthochschule ersetzt, sondern die reine Mitteilung Ihrer Kandidatur darstellt. Nach der Nominierung erhalten Sie in der Regel von der Gasthochschule die Informationen zu Bewerbungsverfahren und –fristen sowie Vorlesungsangeboten, Sprachkursen oder Unterkunft. Falls Sie innerhalb von zwei Wochen diese Informationen nicht erhalten, sollten Sie sich mit Ihrer Gasthochschule in Verbindung setzen bzw. auf der Internetseite für Austauschsstudierende der Gasthochschule nach Bewerbungsinformationen suchen.

Für die Bewerbung benötigen Sie in der Regel eine student application form und ein Learning Agreement. Einige Partnerhochschulen verlangen u.a. auch ein Transcript of Records (Notenspiegel aller bis dahin erfolgreichen absolvierten Lehrveranstaltungen an der Leibniz Universität Hannover), ein Motivationsschreiben und gegebenenfalls einen Nachweis über die Kenntnisse der Lehrsprache. Weitere notwendige Formulare finden Sie auf den Seiten der Partnerhochschulen.

Im Learning Agreement werden Ihre geplanten Kurse und Vorlesungen und/oder ihr Forschungsprojekt vertraglich festgehalten. Dieses wird von beiden Seiten unterschrieben und sichert Ihnen die weitgehende Anerkennung Ihrer erbrachten Leistungen.

Einen Leitfaden zum Learning Agreement finden Sie hier.

3. Antrag des Mobilitätszuschusses

Haben Sie die Zulassung von der Gasthochschule bekommen, reichen Sie bitte die folgenden Dokumente bei uns ein, damit wir Ihnen den Mobilitätszuschuss bewilligen können.