Das Hochschulbüro für Internationales

Herzlich willkommen auf den Seiten des Hochschulbüros für Internationales!

Bei uns erhalten Sie Informationen und Service zu Ihrem Studium oder Ihrem Forschungs- aufenthalt an der Leibniz Universität Hannover, sowie Informationen zu Studien- und Forschungsmöglichkeiten im Ausland.

Das Hochschulbüro für Internationales betreut die Austauschprogramme der Leibniz Universität Hannover und berät zu Stipendien und Fördermöglichkeiten. Außerdem sind wir zuständig für die Weiterentwicklung der Internationalisierung an der Leibniz Universität Hannover und den Ausbau und die Pflege der Hochschulkooperationen.

Auszeichnungen für internationale Studierende

DAAD-Preis und Hochschulpreise gehen an Studierende aus Tansania, Bangladesch, China und Spanien

Herausragende Leistungen im Studium, Einsatz für soziale Belange und Integration internationaler Studierender in der Freizeit: Vier internationale Studierende der Leibniz Universität Hannover erhalten als Anerkennung für diese Leistungen Preise. Universitätspräsident Prof.
Dr.-Ing. Erich Barke verleiht die Auszeichnungen am Dienstag, 9. Dezember 2014, 19 Uhr, im Leibnizhaus, Holzmarkt 4-6, in Hannover.

Über den mit 1.000 Euro dotierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) freut sich Afizai Vuliva. Der 1976 in Lushoto (Tansania) geborene Student hat 2004 seinen Bachelor of Arts with Education an der University of Dar es Salaam gemacht. Es folgten Tätigkeiten als Sprachlehrer für Swahili und als Assistent an der Sebastian Kollowa Memorial University in Lushoto in der Abteilung für Linguistik und Sprache. Von 2012 bis 2014 absolvierte Afizai Vuliva ein Masterstudium in den Fächern Sonderpädagogik und Rehabilitationswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover. Seit 2012 arbeitet er als wissenschaftliche Hilfskraft in dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und DAAD geförderten Forschungsprojekt „Aufbau eines ,Child Development Lab‘ in Early Childhood Education and Health Inclusive Pre-School Education in Tanzania“.

Zwei weitere internationale Studierende erhalten den Hochschulpreis 2014 des Freundeskreises der Leibniz Universität Hannover e.V. und seiner Stiftungen. Die Preise sind mit jeweils 500 Euro dotiert. Eine Auszeichnung geht an Iván Álvarez Santorio aus Spanien, der im dritten Fachsemester Spanische Philologie an der Leibniz Universität studiert, nachdem er bereits zwei akademische Abschlüsse in seiner Heimat gemacht hat. Neben seinen Leistungen im Studium ist er Gründer und ehrenamtlicher Mitarbeiter des Vereins CISNE, eines Kollektivs für die soziale Integration spanischsprachiger Einwanderer.  Die zweite Auszeichnung ist für Hanxin Hong aus China bestimmt. Neben ihren fachlichen Leistungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften setzt sich die Studentin für chinesische Studienanfängerinnen und –anfänger sowie für Studieninteressierte ein, gibt Hilfe bei der Bewerbung und beim Start ins deutsche Alltagsleben.

Den mit 500 Euro dotierten Preis des Hochschulbüros für Internationales erhält Muhammad Jahid Kabir aus Tangail (Bangladesch), der zurzeit das zweite Semester des Masterstudienganges „Internet Technologies and Information Systems“ absolviert, nachdem er bereits seinen Bachelor an der London Metropolitan University erlangt hat. In seinem Heimatland setzt er sich aktiv für die Bekämpfung von Armut, gegen Todesstrafe und Krieg ein. In Hannover unterstützt er neue Studierende bei ihren ersten Schritten.

Universitätsbroschüre

Mit Wissen Zukunft gestalten

Weiteres zum Studium  

Letzte Änderung: 15.12.2014